Kammermusik an Bachs Taufstein (03)


Termin Details


In ca. 60minütigen Programmen erklingen an historischer Stätte neben Kammermusik von Johann Sebastian Bach auch Kompositionen berühmter oder inzwischen vergessener Meister.

Programm

Johann Christoph Bach (1642-1703)
„Ach, dass ich Wassers gnug hätte“
Lamento des Jeremias für Alt, Violine und Basso continuo

Johann Schop (1590-1667)
Lachrime Pavaene
für Violine und Basso continuo

Jose Lidon (1752-1827)
Sonata de 1º tono
für Cembalo solo

Joao de Sousa Carvalho (1745-1798)
Allegro
für Cembalo solo

Henry Purcell (1659-1695)
„Sweeter than Roses“
Arie für eine Stimme und Basso continuo

Giulio Caccini (1545-1618)
„Amarilli“
Arie für eine Stimme und Basso continuo

Johann Sebastian Bach (1685-1750)
Sonate G-Dur (BWV 1019)
für Violine und Cembalo obbligato
Allegro, Largo, Allegro, Adagio, Allegro

Georg Philipp Telemann (1681-1767)
„Ew´ge Quelle, milder Strom“
Kantate zum 4. Sonntag nach Ostern aus „Der Harmonische Gottesdienst“ für mittlere Stimme, Violine und Basso continuo
SArie, Rezitativ, Arie

Mitglieder der Mitteldeutschen Barock-Compagney

Mezzosopran Carola Fischer
Barockvioline Hans-Christoph Fichtner
Cembalo Senka Sajc-Hoffmann

 

     

Karten für 10,- €, erm. 5,- € sind in der Tourist-Information und ab 15.30 Uhr an der Tageskasse erhältlich.
(freie Platzwahl)